Autogas Fahrzeuge

Autogas Fahrzeuge

In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr aus, große und schnelle Autos zu bauen. Die immer strenger werdenden Umweltauflagen, die steigenden Treibstoffpreise und die Wirtschaftskrise haben dazu geführt, dass sich die Autohersteller neue Wege überlegen müssen, um den Absatz ihrer Fahrzeuge konstant zu halten.

Wirtschaftlichere Antriebe sind ganz groß im Kommen. Die Konsumenten sind wesentlich preisbewusster geworden. Unwirtschaftliche und umweltverpestende Fahrzeuge mit hohem Verbrauch und hohem CO2-Ausstoß werden kaum mehr gekauft. Diesem Umstand ist die immer weiter zunehmende Beliebtheit von Autogas Fahrzeugen zuzuschreiben.

War noch vor wenigen Jahren ein Autogas Fahrzeug ein belächelter Exot, ist es heutzutage für viele Autohersteller selbstverständlich, Autogas betriebene Wagen ab Werk anzubieten.
Auch bei den Autofahrern setzt sich das Vertrauen in Autogas Fahrzeuge immer weiter durch. Die Technik ist zuverlässiger und alltagstauglicher geworden. Durch die steigende Zahl der Benutzer und die werksseitigen Vorrüstungen verlieren die Schreckgeschichten über explodierende Tanks und brennende Fahrzeuge immer mehr an Substanz.

Die Sicherheit und Effizienz moderner Autogas Fahrzeuge stehen den, der konventionell angetriebener Fahrzeuge, in nichts nach. Die Leistungsabgabe und Laufruhe sind vorbildlich und die mögliche Reichweite ist kaum geringer, als mit entsprechender Benzin oder Diesel Betankung.

Vor allem bei größeren Fahrzeugen mit hubraumstarken Motoren hat sich die Umrüstung von Autogas bewährt. Diese Autos bieten genügend Raum für die Unterbringung zusätzlicher Gastanks und werden durch den Umbau wesentlich sparsamer. Große SUVs und Limousinen werden so wesentlich effizienter und können von ihren Eignern wirtschaftlicher gefahren werden.
Es gibt aber leider immer noch einige Vorurteile, denen sich Autogas Fahrzeuge stellen müssen. Es wird behauptet, dass die Motoren durch den Betrieb mit Autogas sehr an Leistung einbüßen und eventuell sogar der Verschleiß erhöht wird. Außerdem wird die Sicherheit immer wieder in Frage gestellt. Diese Vorurteile sind jedoch überhaupt nicht haltbar. Diverse Tests haben gezeigt, dass bei einem professionell durchgeführten Umbau ein Autogas Fahrzeug nicht weniger sicher ist. Auch haben Langzeittests bewiesen, dass Autogas die Motoren nicht schädigt.

Insofern steht der Umstelllung auf Autogas nichts im Wege und sollte durchaus in Erwägung gezogen werden.


Weitere nützliche Infos

Informationen zum Kauf von Gas-Autos

... immer sehr wichtig. Nur selten informiert ein Autohaus sie über die Alternative Autogas. Das hier angesprochene LPG ist ein Nebenprodukt weiterlesen

Autogas Versicherung

... die Automobile auch bivilant angetrieben werden können. Falls der Gastank unterwegs leer geht, schaltet das Automobil ohne Unterbrechung auf den weiterlesen

Autogas Steuer

... gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen wie Benzin oder Diesel. Besonders wichtig ist für Autofahrer, die einen Umbau ihres weiterlesen